BB79 - Der unbewusste Lebensplan. Eine Einführung

Referenten:
Dr. med. Martha Hüsgen-Adler

Um unbekannten Herausforderungen mit einer Haltung der neugierigen Offenheit entgegnen zu können, braucht es eine positive Selbstgewissheit und -verankerung, die in der Transaktionsanalyse mit dem Kürzel „Ich bin okay, Du bist okay“ ausgedrückt wird. Im Beziehungsnetzwerk der frühen und späten Kindheit und Jugend entwirft der Mensch das Thema und auch den Verlauf für sein „Lebensdrehbuch“ (Skript). Das zukünftige Leben erscheint damit vertraut und vorhersehbar. Für das Fremde und Unbekannte bleibt möglicherweise wenig Raum, schon gar nicht, wenn es um Themen geht, die im Lebensdrehbuch nicht vorkommen dürfen oder sollen. Solchen Einengungen auf die Spur zu kommen, sie zu erweitern oder aufzulösen, um Raum zu schaffen für unbefangene, neugierige Offenheit für das Unbekannte soll in der Selbsterfahrungsgruppe angestrebt werden. - Lit.: G. Hennig u. G. Pelz: Transaktionsanalyse. Junfermann 2002. M. Goulding u. R. Goulding: Neuentscheidung. Klett-Cotta 1979.

Für ÄrztInnen, PsychologInnen und KJPT.

Bitte Block und Malzeug mitbringen.

Fortbildung: 20 Fortbildungspunkte der Kategorie C - Akkreditiert durch die Bayerische Landesärztekammer. Voraussetzung ist eine regelmäßige Teilnahme.

Termin: beginnt am 07.04.2014, 5 Tage täglich von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Teilnehmerzahl: 14 Personen

Preis: 200.00 EUR

| auswählen auswählen | Merkliste Anmeldeformular ansehen |



| «« BB78 - BB81 »» |

Hinweise

Freie bzw. ausgebuchte Kursplätze »»

Programm als pdf, Programm-App und weitere Downloads finden Sie hier »»

Anmeldebedingungen und Organisatorisches »»



Veranstaltungen zu verwandten Themen finden

Transaktionsanalyse