66. Lindauer Psychotherapiewochen 2016

Fachtagung zur Fortbildung und Weiterbildung in Psychotherapie, Psychiatrie und Psychosomatik.

17. bis 22. April 2016
Schema und Konflikt

Der Begriff der Schemata, wie er von Young et al. vor allem in der Therapie von Persönlichkeitsstörungen und chronischen Depressionen gebraucht wird, hat sich aus der kognitiven Verhaltenstherapie heraus entwickelt. Maladaptive Schemata sind überdauernde Beziehungs- und Lebensthemen, die sich ausgehend von der Kindheit im Laufe des Lebens weiter entwickeln. weiter lesen »»

24. bis 29. April 2016
Struktur und Fertigkeiten

So wie in der ersten besteht auch in der zweiten Woche das Rahmenthema aus zwei Begriffen, die aus unterschiedlichen psychotherapeutischen Schultraditionen zusammengestellt worden sind. Das Konzept der psychischen Struktur als der Gesamtbetrachtung des Selbst in seinen Beziehungen zum Anderen ist ein zentrales Element psychodynamischer Konzeptbildung schon seit der Beschäftigung mit den sog. frühen Störungen, deutlich verstärkt seit Einführung der „Operationalisierten Psychodynamischen Diagnostik (OPD)“ und den Arbeiten zur strukturorientierten Therapie von Gerd Rudolf und anderen. weiter lesen »»