Lindauer Psychotherapie-Module


Psychotherapie der Angsterkrankungen

Bassler, Markus; Leidig, Stefan | 2005 | ISBN 9783131412317 | EUR [D] 39,95 | EUR [A] 41,10 | CHF 67,90

Zu diesem Werk: Angststörungen zählen zu den häufigsten psychischen Erkrankungen. Galten sie noch vor wenigen Jahren prognostisch als eher ungünstig zu behandeln, wurden in jüngerer Zeit neue und wirksame Therapiestrategien entwickelt. Dieses Buch gibt praktische Anleitungen zur Differenzialdiagnostik und Behandlung von klassischen Angststörungen, posttraumatischen Belastungsstörungen, ADHS im Erwachsenenalter, Angst und schweren Persönlichkeitsstörungen. Neue Therapiestrategien werden vorgestellt, deren Wirksamkeit sich in der Praxis erwiesen haben. Mit zahlreichen Fallbeispielen und praktischen Behandlungstipps - ein Buch für Psychotherapeuten und Psychologen sowie Ärzte anderer Fachrichtungen.


Psychotherapie der Borderline-Störungen

Dammann, Gerhard; Janssen, Paul L. | 2007 | 2. überarbeitete und erweiterte Auflage | ISBN 9783131268624 | EUR [D] 39,95 | EUR [A] 41,10 | CHF 67,90

Zu diesem Werk: Borderline-Patienten sind aufgrund ihres hohen Suizidrisikos, der chronischen Selbstverletzungen und ihrer hohen Therapieresistenz eine schwierig zu behandelnde Patientengruppe. Auf dem Gebiet der Erforschung, Diagnostik und Behandlung hat sich jedoch in den vergangenen Jahren viel verändert. Es gibt neue Tendenzen im Verständnis der Krankheit und neue Ansätze im Bereich der Therapie.


Psychotherapie der Depression

Schauenburg, Henning; Hofmann, Birgit | 2007 | 2., überarbeitete und erweiterte Auflage | ISBN 9783131587428 | EUR [D] 39,95 | CHF 67,90

Zu diesem Werk: Depressive Störungen gehören zu den häufigsten und hinsichtlich ihrer Schwere am meisten unterschätzten Erkrankungen. Fünf Prozent der Bevölkerung in Deutschland leiden unter einer depressiven Störung. Die Möglichkeiten psychotherapeutischer Behandlungen sind vielfältig und haben in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen.


Psychotherapie der dissoziativen Störungen

Reddemann, Luise; Hofmann, Arne; Gast, Ursula | 2011 | 3., überarbeitete Auflage | ISBN 9783131305138 | EUR [D] 49,99 | EUR [A] 51,40 | CHF 70,00

Zu diesem Werk: Unser Buch ist aus dem Fortbildungsmodul zu dissoziativen Störungen in Lindau 1999 entstanden. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Darstellung der Behandlung der komplexen dissoziativen Störungen, also der dissoziativen Identitätsstörung (DIS) sowie der ihr ähnlichen Subform, der Nicht-näher-bezeichneten-dissoziativen-Störung (NNBDS, Typ I). Es handelt sich hierbei um diejenigen dissoziativen Störungen, bei denen nicht nur das Gedächtnis und die Wahrnehmung, sondern auch das Identitäts- oder Selbstempfinden von der dissoziativen Symptomatik betroffen ist. Diese spezifische Symptomatik, nämlich das Vorhandensein mehr oder weniger stark abgespaltener Identitäts- oder Selbstzustände, erfordert besondere diagnostische und therapeutische störungsspezifische Techniken. Mit wenigen Ausnahmen gibt es gerade hierzu wenig praxisrelevante, anwendungsbezogene Literatur in Deutschland.


Psychotherapie der Ess-Störungen

Reich, Günter; Cierpka, Manfred | 2010 | 3., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage | ISBN: 9783131087836 | EUR [D] 39,95 | EUR [A] 41,10 | CHF 67,90

Zu diesem Werk: Essstörungen gehören in der westlichen Gesellschaft zu den häufigsten psychosomatischen Erkrankungen. Die Psychotherapie der Essstörungen hat sich klinisch und wissenschaftlich sehr schnell weiterentwickelt. In der Kognitiven Verhaltenstherapie wurden therapeutische Methoden erarbeitet, die auch in Gruppen oder im stationären Setting eingesetzt werden können. Integrierte behaviorale und psychodynamische Therapiemodelle werden in der ambulanten, stationären und teilstationären Behandlung eingesetzt.


Psychotherapie der posttraumatischen Belastungsstörungen

Maercker, Andreas; Rosner, Rita | 2006 | ISBN 9783131411112 | EUR [D] 39,95 | EUR [A] 41,10 | CHF 67,90

Zu diesem Werk: Dieses Buch präsentiert das aktuelle Wissen über das diagnostische Vorgehen und die Therapie psychischer Störungen bei schwer traumatisierten Patienten. Ein praktisches Arbeitsbuch für Psychiater und Psychotherapeuten - von erfahrenen internationalen Spezialisten aktuell und praxisnah aufbereitet.


Psychotherapie der Zwangsstörungen

Ambühl, Hansruedi | 2005 | 2., überarbeitete und erweiterte Auflage | ISBN 9783131099327 | EUR [D] 39,95 | EUR [A] 41,10 | CHF 67,90

Zu diesem Werk: Die Zwangsstörung ist für die davon betroffenen Menschen und ihre Angehörigen ein schwer zu ertragendes psychisches Leiden. Für die damit konfrontierten professionellen Helferinnen und Helfer stellt die Behandlung der Zwangsstörung eine so große Herausforderung dar, dass manche schon im Voraus kapitulieren und gar nicht wagen, mit Zwangserkrankten therapeutisch zu arbeiten. Ein Buch für die Praxis, mit vielen Fallbeispielen, für Psychiater, Psychotherapeuten und Psychologen.