Ausgewählte Pressestimmen und Berichterstattungen

Deutsches Ärzteblatt | PP | Juli 2019 | von Christoph Goddemeier
Wahrheit, Gleich-Gültigkeit, Lüge
Welche Bedeutung Wahrheit und Lüge für psychotherapeutisches Handeln haben, fragten Referenten in Lindau. Dabei ging es nicht um Moralisieren, sondern um einen geschärften Blick auf ein Thema, das untrennbar mit Beziehung und Vertrauen verknüpft ist.

Süddeutsche Zeitung | 25. April 2019 | von Oliver Klasen
Gruppentherapie
Einmal im Jahr treffen sich in Lindau 4.000 Psychotherapeuten, Psychiater und Ärzte, um über die Entwicklungen in ihrem Fach zu sprechen – und ein bisschen auch, um rauszukommen aus der Einsamkeit der Praxis.

Psychologie Heute | 9. April 2019 | von Thomas Saum-Aldehoff
Wahrheitssuche im postfaktischen Zeitalter
Worauf kann man noch vertrauen in einer Zeit, in der selbst Staatsoberhäupter mit Wahrheit jonglieren, als sei sie ein beliebig aushandelbares Gut? Ich habe meine Fakten, du hast deine. Diese Beliebigkeit verunsichert: „Wir wollen die gute alte Wahrheit wiederhaben“, stellte die Schweizer Psychotherapeutin und Psychologieprofessorin Verena Kast zur Eröffnung der Lindauer Therapiewochen fest.

Deutsches Ärzteblatt | Heft 3 Jg. 115 | 19. Januar 2018
Manfred Cierpka: Abschied von einem großen Verbinder
Am 14. Dezember 2017 starb Prof. Dr. med. Manfred Cierpka in Heidelberg im Alter von 67 Jahren. Viel zu früh. Er hat viel bewegt, entworfen, gebaut und in die Welt gestellt, und mit unermüdlicher Energie am Laufen gehalten.

Deutsches Ärzteblatt | Heft 45 Jg. 114 | 10. November 2017 | von Petra Bühring
Manfred Cierpka: Einsatz für frühe Hilfen
„Sein Engagement für präventive Angebote und Kinderschutz hat vielen Kindern und Familien geholfen und unsere Gesellschaft insgesamt besser gemacht.“ Mit diesen Worten überreichte Baden-Württembergs Wissenschaftsministerin Theresia Bauer das Bundesverdienstkreuz erster Klasse Ende September an Prof. em. Dr. med.Manfred Cierpka (67).

Deutsches Ärzteblatt | PP | Heft 16 | Juni 2017 | von Christoph Goddemeier
Lindauer Psychotherapiewochen 2017: Angst, Ressentiment, Hoffnung
Mit den komplexen Folgen von Flucht und Migration, Anschlägen und Terror – für die Gesellschaft und die Psychotherapie – befassten sich Psychoanalytiker und Philosophen bei der Fortbildungswoche in Lindau am Bodensee.

Deutsches Ärzteblatt | PP | Heft 15 | Juni 2016 | von Christoph Goddemeier
66. Lindauer Psychotherapiewochen 2016: „Paradigmatisch Brücken bauen“
Schema und Konflikt – In diesem Jahr wurde im Leitthema der Psychotherapiewochen jeweils ein Begriff aus der kognitiven Verhaltenstherapie und der psychodynamischen Theorie einander gegenübergestellt.

Deutsches Ärzteblatt | PP | Heft 6 | Juni 2015 | von Christoph Goddemeier
Der optimierte Mensch und das gute Leben
Den Fragen nach dem Sinn von Optimierung, dem Streben des Menschen sich zu verbessern, nach ihrer Wünschbarkeit und ihren Grenzen widmete sich die erste der diesjährigen Lindauer Psychotherapiewochen.

Schwäbische Zeitung | 15. April 2015 | von Bernadette Goebel
Wie viel Superlativ führt zum Seelenheil?
Immer besser und leistungsfähiger: Streeck beschreibt Szenarien der Selbstoptimierung.

Psychotherapeut | Heft 2 | März 2015 | David Kriz et al.
Lindauer Psychotherapiewochen aus Sicht der Teilnehmer
Ergebnisse der kontinuierlichen Befragung
Die Lindauer Psychotherapiewochen (LP) werden seit vielen Jahren kontinuierlich evaluiert und empirisch untersucht. Im Folgenden werden die Ergebnisse der Evaluation für die Jahre 2006 bis 2013 systematisch dargestellt.


Lindauer Psychotherapiewochen Pressefotos

Lindauer Psychotherapiewochen
Pressestimmen


Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern.
Mehr Informationen zum Datenschutz | Ok, habe ich verstanden ...