Ausgewählte Pressestimmen und Berichterstattungen

Deutsches Arzteblatt | PP | Heft 6 / Juni 2015 | von Christoph Goddemeier
Der optimierte Mensch und das gute Leben
Den Fragen nach dem Sinn von Optimierung, dem Streben des Menschen sich zu verbessern, nach ihrer Wünschbarkeit und ihren Grenzen widmete sich die erste der diesjährigen Lindauer Psychotherapiewochen.

Schwäbische Zeitung | 15. April 2015 | von Bernadette Goebel
Wie viel Superlativ führt zum Seelenheil?
Immer besser und leistungsfähiger: Streeck beschreibt Szenarien der Selbstoptimierung.

Psychotherapeut | Heft 2 / März 2015 | David Kriz et al.
Lindauer Psychotherapiewochen aus Sicht der Teilnehmer
Ergebnisse der kontinuierlichen Befragung
Die Lindauer Psychotherapiewochen (LP) werden seit vielen Jahren kontinuierlich evaluiert und empirisch untersucht. Im Folgenden werden die Ergebnisse der Evaluation für die Jahre 2006 bis 2013 systematisch dargestellt.

Schwäbische Zeitung | 14. April 2014 | von Bernadette Goebel
Dem Schicksal die Hand reichen
"Den Willigen führt das Schicksal, den Unwilligen schleift es mit sich", schrieb der römische Philosoph und Stoiker Lucius Annaeus Seneca in einem Brief. In diesem Zitat zeigt sich das Schicksal als das, was es ist: willkürlich, unsteuerbar, aber vielleicht auch ungeahnt gnädig. Der Philosoph und Mediziner Giovanni Maio, Professor für Bioethik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, berichtete in seinem Vortrag "Schicksal in einer Welt der Entgrenzung über die heilende Kraft der Annahme seiner selbst" von historischen und aktuellen Schicksalsbetrachtungen. Alle diese Sichtweisen wendete er abschließend auf den modernen Menschen an und schlug so eine hilfreiche Brücke ins Fachgebiet der Psychologie.

Schwäbische Zeitung | 10. April 2014 | von Jürgen T. Widmer
Träume sind mehr als Schäume - Verena Kast spricht über die Zeit im Traum
Wer kennt dies nicht? Die Arme ausbreiten und einfach über die Heimatstadt fliegen. Urplötzlich steht da der verhasste Lehrer aus Kindheitstagen und fordert wieder die Hausaufgaben, die Füße rasen und doch steht alles still. Im Traum mischen sich die Realitäten, purzeln die Zeiten - Vergangenheit, Zukunft, Gegenwart - munter durcheinander. Verena Kast, wissenschaftliche Leiterin der Lindauer Psychotherapiewochen, hat sich in ihrem Vortrag "Traumzeit" mit der Zeit im Traum befasst."Ein Traum ist erst ein Traum, wenn wir aufwachen. Bis dahin ist er Realität, auch wenn es manchmal seltsam zugeht", stellt Kast gleich zu Beginn ihres Vortrages fest. Ohnehin hat der Traum viel mit der Lebenswirklichkeit zu tun. Wer Träumerei als weltfremd abtut, wird bei Kast wohl wenig Beifall finden. Den Traum sieht sie als Auseinandersetzung mit der jeweiligen Lebenssituation.

Schwäbische Zeitung | 10. April 2014 | von Susi Donner
Sterbenszeit ist Lebenszeit - oder vom notwendigen Maß an Zuwendung
Bei den Lindauer Psychotherapiewochen hat Professor Gian Domenico Borasio einen Vortrag zum Thema "Lebensqualität für das Lebensende" gehalten. Um es gleich zu sagen: Borasio hat nicht über das Sterben gesprochen. Sondern über das Leben. In Todesnähe zwar, aber nicht vom Tod überschattet.

Schwäbische Zeitung | 9. April 2014
Große Künstler und ihr Umgang mit der eigenen Lebenszeit
Flucht vor dem Tod auf der einen und gläubige Hingabe an die göttliche Bestimmtheit des Lebens auf der anderen Seite: Die beiden Maler Pablo Picasso und Marc Chagall trennte nicht nur ihre konträre künstlerische Auffassung. Laut Referent Roland Doschka hatten sie auch eine völlig andere Empfindung für das Verstreichen der Zeit. In seinem Vortrag im Rahmen der Lindauer Psychotherapiewochen mit dem Titel "Picasso, Chagall, Miró das Diktat der Zeit" verglich er auf sehr persönliche und einfühlsame Art und Weise die großen Lebensstationen dieser prägenden Künstler der klassischen Moderne. Besonders unterhaltsam gestaltete sich der Vortrag durch private Details, die der seit vier Jahren im Stadtmuseum Lindau wirkende Kurator über das Leben der Künstler zu berichten wusste.

Schwäbische Zeitung | 8. April 2014 | von Erich Nyffenegger
Lindauer Therapiewochen beginnen jeden Tag mit einem Morgenritual
Über die Morgenrituale von Psychologen, Psychiatern oder Psychotherapeuten schweigt sich die wissenschaftliche Literatur hartnäckig aus. Bekannt ist nur, dass sich diese Spezies alljährlich auf der Lindauer Insel nach dem Erblühen der ersten Narzissen und Tulpen ähnlich zurückkehrenden Zugvögeln einfindet, um sich im Rahmen der Psychotherapiewochen in Seminaren fortzubilden. Dieses ausdrücklich begrüßenswerte Phänomen erlebt die Lindauer Bevölkerung nun schon zum 64. Mal.

Lindauer Zeitung | 26. April 2013
Mediensucht verschlimmert sich
Der Suchttherapeut Helmut Kuntz hält einen Vortrag in der FOS.

Lindauer Zeitung | 24. April 2013 | von Janka Kreißl
Mit Geld, Zeit und Ideen führt bürgerschaftliches Engagement zum Erfolg. Bürgerstiftungen finden immer mehr Unterstützer - und werden immer nötiger
Um "neue Kulturen" geht es derzeit bei den Psychotherapiewochen - und eine dieser aktuellen kulturellen Entwicklungen zeigte am Dienstagabend Nikolaus Turner auf. Der Geschäftsführer der Stiftung Lindauer Nobelpreisträgertreffen am Bodensee referierte über "Bürgerstifter: die Mäzene von heute".

Lindauer Zeitung | 23. April 2013 | von Yvonne Roither
"Nur wer seine eigene Durchschnittlichkeit aushält, wird sich wohl fühlen"
Der neue Körperkult setzt Frauen und Männer unter Leistungsdruck - Die Außendarstellung wird immer wichtiger. Interview mit Dr. med. Rainer Gross

Ärzteblatt PP 12 | Juli 2013 | von Christof Goddemeier
Lindauer Psychotherapiewochen 2013: Neuen Verunsicherungen begegnen
Woher sollen Menschen Vertrauen und Bindung nehmen in einer Welt, in der Traditionen eine immer geringere Rolle spielen, die Arbeitswelt immer weniger verlässlich wird? Oder sind die Ängste, die sich in diffusen Gefühlen der Bedrohung zeigen, gar nichts Neues für die Psychotherapie? In Lindau wurden Antworten gesucht.

BR Radio Bayern2 | 6. Juni 2013 | von Monika Dollinger
Neue Verunsicherungen: Wenn Angst das Leben stört
Wer Angst hat, gilt als schwach in einer Welt, die immer mehr auf Effizienz setzt. Doch wie weit sind die Ängste der Deutschen auch durch Politik und Gesellschaft verursacht? Und wie kann man neuen Verunsicherungen entgegentreten?

Allgäu-Rundschau | 16. April 2013 | von Alexandra Decker
Keine Panik vor der Angst
Psychotherapiewochen Fachtagung in Lindau dreht sich unter anderem um Phobien

Alles Intuition - oder was?

Deutsches Ärzteblatt PP 7 | Juli 2012 | von Christof Goddemeier
62. Lindauer Psychotherapiewochen 2012: Ein geheimnisvoller Mechanismus
Alles Intuition - oder was? lautete das Motto der ersten Tagungswoche der traditionellen wissenschaftlichen Fachtagung in Lindau am Bodensee. Hinter der etwas flapsig anmutenden Überschrift verbargen sich spannende Vorträge.

Trotz allem: Liebe - Trotz allem: Familie

Ärzteblatt PP 10 | Juni 2011 | von Christof Goddemeier
Lindauer Psychotherapiewochen 2011: Trotz allem: Familie
Auch die partnerschaftliche und familiäre Wirklichkeit ist in den letzten Jahrzehnten brüchiger geworden. Die Referenten in Lindau beschäftigen sich mit den Herausforderungen, vor denen Familien heute stehen.

Lindauer Bürger Zeitung | 8. April 2011
61. Lindauer Psychotherapiewochen - herzlich willkommen
Mit den Lindauer Psychotherapiewochen startet die Tagungssaison 2011. Seit über 60 Jahren bietet die Stadt Lindau den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ihre Gastfreundschaft an und hofft, dass sich die Gäste hier wohl fühlen.

Schwäbische Zeitung | 18. März 2011 | von Dirk Augustin
Ansturm: "Liebe" beschert den Psychos einen Rekord
Fast 4000 Teilnehmer befassen sich bei den Psychotherapiewochen vom 17. bis 29. April mit Liebe und Familie

Astrolog | 175-2010 | von Wolfhard König
60 Jahre Lindauer Psychotherapiewochen
Es gibt im deutschsprachigen Raum keine Tagung, die auf eine solch lange und stolze Tradition zurückblicken könnte, bzw., die sich vom wissenschaftlichen und international respektierten Standpunkt mit ihr messen könnte.

Schwäbische Zeitung | 30. April 2010 | von Katrin Seglitz
Psychotherapiewochen: Wer sich erinnert, lebt zweimal

Schwäbische Zeitung | 28. April 2010 | von Katrin Seglitz
Psychotherapiewochen: "Unser Gedächtnis formatiert unsere Identiät"

Schwäbische Zeitung | 24. April 2010 | von Katrin Seglitz
Psychotherapiewochen: "Jeder muss immer wieder um Identität ringen"

Augsburger Allgemeine | 23. April 2010 | von Sybille Schiller
überfordert vom Markt der Möglichkeiten
Identität - Lindauer Psychotherapiewochen nehmen die postmoderne Gesellschaft unter die Lupe.

Schwäbische Zeitung | 21. April 2010 | von Katrin Seglitz
Psychotherapiewochen: Die Seele wird in den Körper zurückgeholt
Welche Rolle spielt unser Körper für unsere Identität?

Schwäbische Zeitung | 20. April 2010 | von Erich Nyffenegger
Psychotherapiewochen: 60. Treffen in Lindau - Psychos leben hoch
Zum 60. Mal haben am Sonntag die Lindauer Psychotherapiewochen begonnen.

Schwäbische Zeitung | 12. März 2010 | von Michael Brandt
Lindauer Psychotherapiewochen: Psychos bereiten ihren Geburtstag vor
Fünfeinhalb Wochen vor Beginn der 60. Lindauer Psychotherapiewochen stellen die Veranstalter ihr Programm vor.

Schwäbische Zeitung | 7. Oktober 2009
Psychotherapeuten spenden für Kinder
3250,-- € haben die Veranstalter der Lindauer Psychotherapiewochen an Lindauer Institutionen gespendet. Drei Kindergärten und die Evangelische Hospitalstiftung wurden bedacht.

Schwäbische Zeitung | 20. März 2009 | von Dirk Augustin
Psychos begegnen heuer der Gewalt
3900 Teilnehmer haben sich bereits für die 59. Lindauer Psychotherapiewochen angemeldet. Vor allem die zweite Woche ist mit 2.150 Anmeldungen bereits überbucht. Das liegt sicher am Thema, das zwar schon vor mehr als einem Jahr gewählt wurde, das aber nach dem Amoklauf von Winnenden aktuell wie nie ist: "Der Gewalt begegnen".

Schwäbische Zeitung | 29. April 2008
"In eine Paartherapie kommen zwei Schwerverletzte"

ZEIT online | 25. April 2008 | von Erik Zyber
Humor auf der Couch hilft
Psychotherapeuten sollten mit ihren Patienten lachen, ohne sie dabei zu demütigen. In Lindau präsentieren Therapeuten die jüngsten Forschungsergebnisse

Ärzte Zeitung | 21. April 2008
Psychologen bilden sich zum Thema Lachen fort

WELT | 16. April 2008
Einmal Lachen so gesund wie 20 Minuten Joggen
Lachen ist gesund: es lockert die Muskeln, befreit aufgestaute Emotionen, setzt Glückshormone frei.

Berliner Morgenpost | 16. April 2008 | von Birgit Klinike
Erwachsene lachen nur 15 Mal am Tag
Kinder kommen auf 400 Mal. Psychotherapeuten: Auch Heiterkeit ohne Grund ist gut für den Körper

dpa | 15. April 2008 | von Birgit Klinike
Erotik oder Hysterie - Das Phänomen Lachen

Augsburger Allgemeine | 11. April 2008
Hintergrund: Lachen, bis man weint

Augsburger Allgemeine | 11. April 2008 | von Josef Karg
Sprechstunde mit Doktor Spaß

Schwäbische Zeitung | April 2008
Frauen weinen viel öfter als Männer, aber keiner weiß warum

Schwäbische Zeitung | April 2008
Reddemann: Verarbeiten braucht Zeit
Interview mit Frau Prof. Luise Reddemann im Rahmen der Lindauer Psychotherapiewochen

"berühren und berührt werden" und "bewegen und sich bewegen lassen"

Augsburger Allgemeine | 19. April 2007 | von Sybille Schiller
Unbarmherzige Augen
Prof. Leon Wurmser über Scham und Beschämung

Lindauer Zeitung | 20. April 2007 | von Katrin Seglitz
Schamgrenzen können sich verschieben

Lindauer Zeitung | 24. April 2007 | von Susi Donner
"Lindau ist mein Lebensgeschenk"
Portrait: Ellen Steinmüller - sie kommt seit 30 Jahren zu den Psychotherapiewochen nach Lindau.

Lindauer Zeitung | 24. April 2007
Neid kommt aus dem Vergleich mit anderen
Ulrich Streeck: "Familie ist für Neid die erste Adresse"

Lindauer Zeitung | 25. April 2007 | von Katrin Seglitz
Melanie Klein rückt Neid in den Blick
Stiftung lobt Seiffge-Krenke

Lindauer Zeitung | 26. April 2007 | von Katrin Seglitz
Ley: Jedes Kind will das größte Stück vom Kuchen
"Geschwisterneid als Entwicklungschance" hat Katharina Ley ihren Vortrag genannt...

Lindauer Zeitung | 28. April 2007
"Man beneidet Lindau schon"
Verena Kast und Manfred Cierpka ziehen eine Bilanz der 57. Lindauer Psychotherapiewochen

Deutsches Ärzteblatt | Jg. 104, Heft 20 | 18. Mai 2007
Singen zum Überleben
Porträt: Karl-Heinz Bomberg, Arzt und Liedermacher. Die Geschehnisse aus DDR-Zeiten haben immer noch Einfluss auf seine Arbeit als Psychoanalytiker und auf seine Kunst.

Deutsches Ärzteblatt PP | Ausgabe 6 | August 2007
Traumatisierungen in Ostdeutschland: Die Zersetzung der Seele

Psychologie heute | Heft 8 / 2007 | von Susie Reinhardt
Joggen, Walken, Tanzen: Wie Bewegung die Psyche stärkt

Lindauer Zeitung | 14. April 2006
56. Lindauer Psychotherapiewochen: Lindau freut sich über 4.000 Psychos
"Geschwisterneid als Entwicklungschance" hat Katharina Ley ihren Vortrag genannt...

Lindauer Zeitung | 21. April 2006
Radebold macht Mut zur Erinnerung

Norddeutscher Rundfunk | Bildungsfunk - Logo | 21. April 2006
Bericht von den 56. Lindauer Psychotherapiewochen zum Thema "berühren und berührt werden" von Ulfried Geuter

Bayerischer Rundfunk | BR 2 Wissenschaft - IQ | 21. April 2006
Bericht von den 56. Lindauer Psychotherapiewochen zum Thema "berühren und berührt werden" von Ulfried Geuter

Mitteldeutscher Rundfunk | MDR Info Akzente | 23. April 2006
Bericht von den 56. Lindauer Psychotherapiewochen zum Thema "berühren und berührt werden" von Ulfried Geuter

Lindauer Zeitung | 24. April 2006
Berührungen können für Menschen heilsam sein

Lindauer Zeitung | 25. April 2006
Wo Bewegung ist, macht Beharrung Sinn
Eröffnung der zweiten Woche der Lindauer Psychotherapiewochen durch Prof. Wilhelm Schmid

Augsburger Allgemeine | 25. April 2006
Die Bewegung zwischen Lust und Last
Philosoph Wilhelm Schmid bei den Lindauer Psychotherapiewochen: Auf die Balance und den Ruhepunkt kommt es an

Lindauer Zeitung | 26. April 2006
"In Lindau hat sich was bewegt"
Prof. Manfred Cierpka zu den Psychotherapiewochen

Lindauer Zeitung | 28. April 2006
"In den Augen eines Hundes ist eine alte, runzlige Frau eine Prinzessin"
Prof. Erhard Olbrich zur Bedeutung von Tieren in der Therapie

Lindauer Zeitung | 29. April 2006
"Musik ist ein sehr starker reiz für starke Emotionen"
Prof. Eckart Altenmöller über die Wirkung von Musik

Lindauer Zeitung | 29. April 2006
Bewegung kann vor Alzheimer schätzen
Prof. Gabriela Stoppe über Demenz im Alter

"Lernen" und "Träumen"

Lindauer Bürgerzeitung | BZ 13/05 | 1. April 2005
55. Lindauer Psychotherapiewochen - 3.600 Teilnehmer erwartet
Prof. Gabriela Stoppe über Demenz im Alter

DER SPIEGEL | 16/2005 | 18. April 2005
Die Natur der Seele

"Auge" und "Herz"

Augsburger Allgemeine | 30. April 2004
Das Auge im Blick
Halbzeit bei den 54. Lindauer Psychotherapiewochen

Augsburger Allgemeine | 4. Mai 2004
Die Angst kann sich auch aufs Auge schlagen
Die Lindauer Psychotherapiewochen im Wechselspiel von Körper und Seele

Augsburger Allgemeine | 10. Mai 2004
Der Reliquienkult aus heutiger Sicht
54. Psychotherapiewochen über Formen der Frömmigkeit

Feldenkrais Forum | 1. Quartal 2004 | von Claus Bühler
Lust auf Lindau

"Kindheit hat Folgen"

SWR2 Wissen | 2. April 2003 | von Ulfried Geuter
"Ich oder nicht ich? - Identität und Ihre Störungen"

Deutsches Ärzteblatt PP | Ausgabe 2 | Juni 2003 |
Deutsches Ärzteblatt | Jg. 100, Heft 20 | 16. Mai 2003 | von Petra Bühring
"Kindheit hat Folgen"
Psychotherapie und Prävention. Bei den Lindauer Psychotherapiewochen befassten sich Wissenschaftler mit den Auswirkungen psychosozialer Belastungen in der Kindheit auf spätere Entwicklung.

Bodensee Hefte | Nr. 39 | April 2003 54. Jg.
Hoher Besuch in Lindau
Die 53. Lindauer Psychotherapiewochen bringen vom 12. bis 26. April über 3.000 Teilnehmer nach Lindau in die schöne Regio Bodensee.

Lindauer Bürgerzeitung | BZ 14/03 | 4. April 2003
Psychotherapiewochen - da ist was geboten
Willkommen zu den 53. Lindauer Psychotherapiewochen vom 12. - 26. April 2003

Südkurier Konstanz | 17. April 2003 | von Susanne Hogl
Kinder und Krieg
Zu den 53. Lindauer Psychotherapiewochen

Lindauer Zeitung | 19. April 2003
"Kindern mehr Aufmerksamkeit geben"
Interview mit Prof. Manfred Cierpka

Lindauer Zeitung | 23. April 2003
Julius Springer Psychotherapiepreis - Neuer Preis erstmals in Lindau vergeben

Stuttgarter Zeitung | 29. April 2003 | von Joachim Rogosch
Am Ende soll es die Familie richten
Wunsch nach Hilfe in Krisenzeiten - Beobachtungen bei den Lindauer Psychotherapiewochen

Lindauer Psychotherapiewochen 2002

Sender Freies Berlin | 2002
"Liebe Mami, es ist schwer ...unendlich schwer!"
Familienaufstellung bei den Lindauer Psychotherapiewochen - ein Erfahrungsbericht von Isabelle Herskovics

Hessischer Rundfunk | 17. April 2002 | von Ulfried Geuter
"... dass die Mauern im Osten besser halten" Ostdeutsche Identität 2005
Ein Bericht von den 52. Lindauer Psychotherapiewochen zum Vortrag der Ostberliner Psychoanalytikerin Annette Simon.

NDR Info | 17. April 2002 | von Ulfried Geuter
Ulfried Geuter berichtet von den 52. Lindauer Psychotherapiewochen zum Thema "Identität und Identitätsstörungen"

Westdeutscher Rundfunk | WDR 5 Wissenschaft "Leonardo" | 17. April 2002
Ulfried Geuter berichtet von den 52. Lindauer Psychotherapiewochen zum Thema "Identität und Identitätsstörungen"

Rheinischer Merkur | Nr. 32 | 2002 | von Frank Keil
Entwicklungshelferin für die Seele
Termin mit Verena Kast

Badische Zeitung | 27. April 2002
Narziss muss telefonieren
Auf den Lindauer Psychotherapiewochen zum Thema Identität wurde vom Ende der Selbstverwirklichung gesprochen

Deutsches Ärzteblatt PP | Ausgabe 1 | Mai 2002 |
Deutsches Ärzteblatt | Jg. 99 (18) | 13. Mai 2002 | von Petra Bühring
Psychoanalyse und Gesellschaft: Medialer Narzissmus
Identität und Identitätsprobleme waren ein Leitthema der 52. Lindauer Psychotherapiewochen

"Dr. med. Mabuse" | 7. Mai 2002
Lindauer Psychotherapie Wochen 2002
Identität und Identitätsbrüche / Krankheit oder Störung

Deutsches Ärzteblatt PP | Ausgabe 1 | Mai 2002 | von Petra Bühring
Bewertungsausschuss: Systemzwänge
Identität und Identitätsbrüche / Krankheit oder Störung

Lindauer Psychotherapiewochen 2001

Nervenheilkunde | 5/2001
Lindau und New Orleans ... oder gemeinsam ist besser als gegeneinander. Die Lindauer Psychotherapiewochen und das APA Treffen in New Orleans im Vergleich

Deutsches Ärzteblatt | 98 (72) | 2001 | von Ulrike Fangauf
51. Lindauer Psychotherapiewochen: Respektvolles Miteinander

Lindauer Psychotherapiewochen 2000

2000
Bundesgesundheitsministerin Andrea Fischer kündigt zur Eröffnung der Lindauer Psychotherapiewochen eine Überprüfung des Psychotherapeutengesetzes an

medi-report | 31. Januar 2000
Psychotherapeuten erfahren mehr Akzeptanz: Hemmschwelle für Psychotherapie wird geringer


Lindauer Psychotherapiewochen Pressefotos

Lindauer Psychotherapiewochen
Pressestimmen


Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern.
Mehr Informationen zum Datenschutz | Ok, habe ich verstanden ...