Lindauer Psychotherapiewochen 2022

Fachtagung zur Fortbildung und Weiterbildung in Psychotherapie, Psychiatrie und Psychosomatik.

Das Tagungsprogramm 2022 auch als pdf zum Ausdruck. Geben Sie bitte Ausweichveranstaltungen an, die Sie besuchen möchten, wenn Ihr Erstwunsch bereits ausgebucht ist. Bitte beachten Sie unbedingt unsere Anmelde- und Teilnahmehinweise in den AGB.



Online
Referent:
Tania Witte
Termin:
10.04.2022, von 18:30 - 20:00 Uhr
Begrüßung und Eröffnung der Lindauer Psychotherapiewochen 2022
...
verfügbar mehr Informationen
Online
Referent:
Elisabeth Bronfen
Termin:
12.04.2022, von 20:00 - 21:00 Uhr
...
verfügbar mehr Informationen
Online
Termin:
11.04. - 15.04.2022, von 08:30 - 09:30 Uhr
Montag, 11. April - Tessa Ganserer: Menschenrechte erfordern echte De-Pathologisierung von geschlechtlicher Diversität.
Dienstag, 12. April - Ulrich Clement u. Angelika Eck: Sexuelle Verhältnisse - der männliche Blick
...
verfügbar mehr Informationen
Online
Termin:
11.04. - 15.04.2022, von 10:00 - 11:00 Uhr
Montag, 11. April - Alexandra Manzei-Gorsky: Was heißt "Geschlecht"? Geschlechtergesundheit zwischen körperlicher Identität und (De-)Konstruktion
Dienstag, 12. April - Heidi Möller: Stolpersteine weiblicher Karrieren
...
verfügbar mehr Informationen
Online
Termin:
11.04. - 15.04.2022, von 11:30 - 13:00 Uhr
Die Qualität der therapeutischen Beziehung ist ein robuster belegter Prädiktor für den Erfolg psychotherapeutischer Behandlungen. Einer der Schlüssel für den Beziehungsaufbau in der Psychotherapie ist das Verständnis der Rolle von Gegenseitigkeit und Synchronität
...
verfügbar mehr Informationen
Online
Termin:
11.04. - 15.04.2022, von 13:30 - 15:00 Uhr
Trotz der fachlichen Übereinkunft, dass eine gelingende Sexualität im Lebenslauf sehr wichtig ist, findet sich in den verschiedenen psychotherapeutischen Ausbildungsgängen zu diesem Thema recht wenig
...
verfügbar mehr Informationen
Online
Referent:
Alexandra Pontzen
Termin:
11.04. - 15.04.2022, von 15:30 - 17:00 Uhr
Die Frage, wer in der Sexualität größere Lust empfindet, Mann oder Frau, entzweit die Geschlechter von alters her. Die Antwort, die der Weise Teiresias dem über die Lustdifferenz zerstrittenen Paar Zeus und Hera gibt, die Frau empfinde im Liebesakt neunmal größeren Genuss, erzürnt nicht etwa Zeus, sondern Hera
...
verfügbar mehr Informationen
Online
Termin:
11.04. - 15.04.2022, von 17:30 - 19:00 Uhr
Ohne Körper kein Selbst: Biologische, psychische und soziale Funktionen sind organismisch miteinander verwoben und oft gar nicht eindeutig voneinander abgrenzbar. Psychosomatische Erkrankungen, die wesentlich mit Veränderungen von Körperbild, Körperschema, Körpersignalen, Körpergedächtnis
...
verfügbar mehr Informationen
Online
Referent:
Philipp Stoellger
Termin:
17.04.2022, von 18:30 - 20:00 Uhr
Begrüßung und Eröffnung der Lindauer Psychotherapiewochen 2022
...
verfügbar mehr Informationen
Online
Referent:
Verena Kast
Termin:
19.04.2022, von 20:00 - 21:00 Uhr
...
verfügbar mehr Informationen
Online
Termin:
18.04. - 22.04.2022, von 08:30 - 09:30 Uhr
Montag, 18. April - Michael Musalek: Amor vitae in Theorie und Praxis - das "Orpheus-Projekt".
Dienstag, 19. April - Stephan Doering: Verantwortung und Verantwortungslosigkeit
...
verfügbar mehr Informationen
Online
Termin:
18.04. - 22.04.2022, von 10:00 - 11:00 Uhr
Montag, 18. April - Julian Nida-Rümelin: Was macht aus Menschen moralische Personen?
Dienstag, 19. April - Markus Wild: Tiere reden mit: Menschen und Tierrechte
...
verfügbar mehr Informationen
Online
Termin:
18.04. - 22.04.2022, von 11:30 - 13:00 Uhr
Die Vorlesung widmet sich der Psychopathologie, der Psychodynamik und der Beziehungsarbeit in der Behandlung psychotisch erlebender Menschen. Der Verlust der Fähigkeit zur psychischen Integration von Erfahrungen ist eine bedrohliche, existentielle Erfahrung.
...
verfügbar mehr Informationen
Online
Termin:
18.04. - 22.04.2022, von 13:30 - 15:00 Uhr
Es wird ein praxisnaher Einblick in die moderne psychodynamisch orientierte Psychosomatik vermittelt. Die Schritte des Erkennens, Erklärens und Behandelns werden genutzt, um psychosomatische Störungen von der ersten Begegnung über ätiologische Erklärungsmodelle bis zum therapeutischen Prozess zu konzeptionalisieren.
...
verfügbar mehr Informationen
Online
Referent:
Andreas Hamburger
Termin:
18.04. - 22.04.2022, von 15:30 - 17:00 Uhr
Wenn wir in der Psychotherapie über Verantwortung sprechen, so beziehen wir uns damit immer auch auf implizite und explizite gesellschaftliche Wertsetzungen. Die Filmkunst ist eine kulturelle Arena, in der solche Wertsetzungen aufgeworfen, hinterfragt und verhandelt werden.
...
verfügbar mehr Informationen
Online
Referent:
Ralf T. Vogel
Termin:
18.04. - 22.04.2022, von 17:30 - 19:00 Uhr
Aus dem medizinischen Behandlungsmodell kennen wir eine hohe Verantwortungszuschreibung an die Therapierenden für das gesamte Behandlungsgeschehen. Obwohl bekannt ist, dass eine derart vollständige Verantwortungsübernahme nicht nützlich bzw. sogar hinderlich für einen gelingenden therapeutischen Prozess sein kann
...
verfügbar mehr Informationen