Rahmenprogramm 2. Tagungswoche

Zahlreiche kulturelle und informative Veranstaltungen, wie Abendvorträge, Geselliger Abend, Konzerte, Stadtführungen etc. runden das Kongressangebot ab. Den Veranstaltungsflyer „Gastliches Lindau“ erhalten Sie vor Ort mit Ihren Unterlagen.

 
Rahmenprogramm
1. Tagungswoche
 
Rahmenprogramm
2. Tagungswoche
 
Verlage in der Buchhandlung
Lesungen und Präsentationen

Tägliche Veranstaltungen - 15. bis 19. April 2019

Woche 2
Morgendliche Einstimmung in den Tag

Referent: Peer Abilgaard
Termin: täglich Montag bis Freitag, 8:00 - 8:30 Uhr
Ort: Stadttheater, Theatersaal
Preis: in der Grundkarte enthalten

Wenn Sie den Tag mit Musik und Gesang beginnen möchten, können Sie jeden Morgen vor den Vorlesungen die Morgendliche Einstimmung mit Peer Abilgaard besuchen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wird automatisch mit der Grundkarte gebucht.

Woche 2
Morgenbesinnung

Termin: täglich Montag bis Freitag, 8:00 - 8:20 Uhr
Ort: Kath. Pfarrgemeinde, Münster "Unserer Lieben Frau", Marktplatz

Morgenmeditation mit Musik und Wort

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Sonntag 2. Woche - 14. April 2019

Eröffnung
Woche 2
Begrüßung und Eröffnung der 2. Tagungswoche: "Schöne digitale Welt?"

Termin: Sonntag, 14. April 2019, ab 18:30 Uhr
Ort: Inselhalle
Preis: in der Grundkarte enthalten

Begrüßung durch:
Rudolf Kost (1. Vorsitzender der Vereinigung für psychotherapeutische Fort- und Weiterbildung e.V.)
Gerhard Ecker (Oberbürgermeister der Stadt Lindau)
Verena Kast, Dorothea Huber und Peter Henningsen (Wissenschaftliche Leitung der Lindauer Psychotherapiewochen)

Eröffnungsvortrag: Schöne digitale Welt

Referentin: Vivian Frick
Termin: im Anschluss an die Begrüßung

Theater
Woche 2

Termin: Sonntag, 14. April 2019, 20:30 - ca. 22:00 Uhr
Ort: Stadttheater, Theatersaal

Lindauerinnen, Lindauer und Tagungsgäste lieben ihn: Der „charismatischste Chansonnier unserer Tage“ mit einer Auswahl der schönsten Chansons.

Tim Fischer und sein Pianist Thomas Dörschel sind nach vielen Jahren endlich wieder gemeinsam auf der Bühne zu erleben und erlauben sich eine musikalische Rolle rückwärts. Aus ihren Programmen „Na so was“, „Lieder eines armen Mädchens“ (Friedrich Hollaender), „Walzerdelirium“ und anderen fischen sie die schönsten Chanson-Perlen und kreieren einen wilden Mix, der einmal mehr die Magie und Zeitlosigkeit dieser schönen Lieder unter Beweis stellt.

Mit: Tim Fischer
Begleitung am Flügel: Thomas Dörschel

Karten erhalten Sie vor Ort an der Theaterkasse im Stadttheater, sowie im Vorverkauf unter Tel.: +49-(0)8382-911 3911 und www.kultur-lindau.de.


Montag 2. Woche - 15. April 2019

Abendvortrag
Woche 2
DBT-PTSD: ein evidenzbasiertes Therapieprogramm für komplexe PTBS

Referent: Martin Bohus
Termin: Montag, 15. April 2019, 20:00 - ca. 21:00 Uhr
Ort: Inselhalle, UG
Preis: in Grundkarte enthalten, für Gäste Karten an der Abendkasse

Fragen zur Berufspolitik
Woche 2

Diskutanten: Katherina Giesemann, Hildgund Berneburg,
Peter Lehndorfer
Termin: Montag, 15. April 2019, 20:00 - 21:00 Uhr
Ort: Hotel Bayerischer Hof, Saal Lindau
Preis: in der Grundkarte enthalten

Die berufspolitische Informationsveranstaltung wird zu aktuell anstehenden Fragen Stellung nehmen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wird automatisch mit der Grundkarte gebucht.


Dienstag 2. Woche - 16. April 2019

Fall aus der Praxis
Woche 2
"Werde die Du bist" - Eine jungianisch-analytische Therapie im höheren Lebensalter

Referent: Ralf T. Vogel
Termin: Mittwoch, 16. April 2019, 13:45 - 14:45 Uhr
Ort: Inselhalle, Saal UG
Preis: in der Grundkarte enthalten

Im "Fall aus der Praxis" stellen erfahrene Psychotherapeuten und Psychotherapeutinnen eine Behandlung vor, die anschließend mit dem Auditorium diskutiert werden kann.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wird automatisch mit der Grundkarte gebucht.

Abendvortrag
Woche 2
Serious Games in der Psychotherapie: Zur Effektivität und Inanspruchnahmebereitschaft durch PsychotherapeutInnen und PatientInnen

Referentin: Christiane Eichenberg
Termin: Dienstag, 16. April 2019, 20:00 - ca. 21:00 Uhr
Ort: Inselhalle, UG
Preis: in Grundkarte enthalten, für Gäste Karten an der Abendkasse


Mittwoch 2. Woche - 17. April 2019

Mittagsrunde
Woche 2
Das Münchner "Cafe Zelig" - ein Raum der Begegnung für Überlebende der Shoah

Referent: Joram Ronel
Termin: Mittwoch, 17. April 2019, 13:45 - 14:45 Uhr
Ort: Inselhalle, Saal UG
Preis: in der Grundkarte enthalten

Seit April 2016 treffen sich wöchentlich 20 bis 40 jüdische Überlebende der Shoah aus dem Raum München im "Cafe Zelig" auf eine Tasse Tee und ein Stück Käsekuchen. Es ist erstaunlicherweise das erste Mal seit über 70 Jahren, dass es notwendig schien, ein niederschwelliges und impulsgebendes psychosoziales Angebot einzurichten. Einige Menschen, die oftmals zeitlebens nicht über die Extremtraumatisierungen der Shoah berichten konnten, spüren, dass es am Ende ihres Lebens notwendig wird zu erzählen. Andere werden weiter schweigen. Über den Alltag im Cafe, über Implikationen für den Umgang mit Extremtraumatisierung, über den Übergang der Zeitzeugenschaft zu einem kollektiven Gedächtnis und der Bedeutung transgenerationaler Mechanismen der Traumatisierung in den Familien der Überlebenden soll berichtet werden.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wird automatisch mit der Grundkarte gebucht.

Psychofete
Woche 2

Termin: Mittwoch, 17. April 2019, ab 20:00 Uhr
Ort: Inselhalle, Saal UG
Preis: Freier Eintritt für TagungsteilnehmerInnen und Begleitpersonen.

Musik zum Abrocken mit DJ Bernie. Eine Garantie für einen unterhaltsamen und abwechslungsreichen Abend.

Kleine Speisen und Getränke erhalten die Gäste an der Theke.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen!


Donnerstag 2. Woche - 18. April 2019

Konzert
Woche 2

Termin: Donnerstag, 18. April 2019, 20:30 - ca. 22:00 Uhr
Ort: Stadttheater, Theatersaal

Im Klezmer muss die Musik "singen", so inbrünstig und tragend, wie es ansonsten nur die menschliche Stimme vermag. Auch für Mendelssohn ist es die Stimme, das Lied, die Musik im Kern ausmacht. Mendelssohns Musik macht mit einem Arrangement des bekannten Andante den Anfang, gefolgt von seinem jugendlichen Geniestreich, dem Streich-Oktett.

Prokofieffs berühmte "Ouverture über hebräische Themen" atmet den Zauber jüdischer Lieder und des Klezmer, kommt dabei aber ebenso bodenständig und mit fulminant-russischem Gestus daher. Bei Betty Olivero, die mit ihrer Filmmusik zu „Der Golem“ zu Weltruhm gelangte, schlägt das Klezmer-Idiom endlich vollends durch. Orlowskys eigene Klezmer-Musik vollendet den faszinierenden Klangbogen durch 200 Jahre jüdischer Musik auf sinnlich-tänzerische Weise.

Mit:
David Orlowsky, Klarinette
CHAARTS Chamber Artists

David Orlowsky bewegt seine Zuhörer mit magischen Klängen – er gilt als DER Klezmer-Klarinettist der jungen Generation!


Programm:
Felix Mendelssohn Bartholdy: Andante aus der Sonate für Klarinette Es-Dur und Streich-Oktett E-Dur, op. 20
Sergej Prokofieff: "Ouverture über hebräische Themen" op. 34, für Klarinette und Streicher
Betty Olivero: "Sechs Jüdische Lieder und Tänze"
David Orlowsky: Klezmerstücke

Karten erhalten Sie vor Ort an der Theaterkasse im Stadttheater, sowie im Vorverkauf unter Tel.: +49-(0)8382-911 3911 und www.kultur-lindau.de.

Freitag 2. Woche - 19. April 2019

Fragen an den Anwalt
Woche 2
Arzthaftung und Dokumentationspflicht

Referent: Peter Kalb
Termin: Freitag, 19. April 2019, 13:45 - 14:45 Uhr
Ort: Inselhalle, Saal UG
Preis: in der Grundkarte enthalten

Die Veranstaltung informiert über aktuelle Entwicklungen des Arztrechts und des Rechts Psychologischer Psychotherapeuten und Kinder-/Jugendlichenpsychotherapeuten. Fragen aus der Praxis können gestellt werden. Dabei umfasst der Themenbereich alle mit der Berufsausübung zusammenhängenden berufsrechtlichen Fragen, außer dem Vertragsarztrecht. Bei Interesse kann auch auf Fragen zur Berufsordnung, z.B. Beachtung der Schweigepflicht bei Verdacht auf seelische und/oder körperliche Misshandlungen, Rechtsfragen im Zusammenhang mit Suizid und beispielsweise auch zum Abstinenzgebot, eingegangen werden. Rechtsreferent Peter Kalb, Rechtsabteilung der BLÄK, beantwortet Ihre Fragen.

Für ÄrztInnen, PsychologInnen und KJPT. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wird automatisch mit der Grundkarte gebucht.


Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern.
Mehr Informationen zum Datenschutz | Ok, habe ich verstanden ...